Samsung Galaxy S4 Test

Der Samsungkonzern gilt mittlerweile auf der ganzen Welt als ein Synonym für hohe Qualität zu niedrigen Preisen. Insbesondere mit der Galaxy-Serie konnte der südkoreanische Elektroriese so manche Preise und Auszeichnungen gewinnen. Was das allseits gelobte, lang erwartete und viel diskutierte neue Mutterschiff der Weltraumflotte, das S4, beispielsweise im Einzelnen zu bieten hat und ob man das Samsung Galaxy S4 kaufen sollte, klärt der Samsung Galaxy S4 Test.

Samsung Galaxy S4 Test: Das Design

Samsung Galaxy S4

Samsung Galaxy S4 im Vergleich zum Vorgänger S3

Mit Ausmaßen von 13,7 x 7 Zentimetern ist das S4 sicherlich nicht als handlich zu bezeichnen: Die Hosentasche muss schon etwas Platz für das XL-Smartphone bieten und auch die Bedienung des Riesendisplays klappt nur mit beiden Händen. Und dennoch: Maßstabtechnisch hat Samsung eine durchaus gute Arbeit geleistet! Denn im Vergleich zum Vorgänger, dem S3, hat das jetzige S-Modell sogar ein paar Millimeter abgespeckt und bringt zudem ein paar weniger Gramm (130 insgesamt) auf die Waage – trotz des Bildschirmausbaus von gut einem Zentimeter!

Einer Rekordtiefe (7 Millimeter) und einem äußerst schmalen Bildschirmrand sei dank.
Lässt man die Perfektionierung an Raumaufteilung und Flächennutzung außen vor, bietet das S4 jedoch vor allem eines: Plastik. Und das sogar in rauen Mengen – sehr zum Leidwesen der Nutzer! Die Polycarbonathülle, welche wahlweise in Schwarz-Blau oder Weiß „erstrahlt“, sorgte schließlich bereits bei früheren Samsung-Modellen für Unmut: Hier wäre eine hochwertigere beziehungsweise schlichtweg angenehmere und unempfindlichere Außenhülle weitaus angebrachter …

Samsung Galaxy S4 technische Daten

Samsung Galaxy S4 schwarz

Samsung Galaxy S4 schwarz

Zugegeben, designtechnisch betrachtet mag das S4 keinen allzu guten Start hingelegt haben, doch die technischen Werte lassen alle derzeitigen Konkurrenten ohne Ausnahme schwach aussehen und setzen dem S4 völlig gerechtfertigt die Hardware-Krone auf: Ein vierkerniger Stromsparprozessor mit einer Taktfrequenz von 1,9 GHz, ein 2 GB dicker Arbeits- sowie ein 16, 32 oder sogar 64 GB großer Datenspeicher verleihen dem Smartphone schließlich ordentlich Dampf und mehr als genug Unterschlupf für eigenes Ton- und Bildmaterial jeglicher Art. Je nach Wunsch darf der Speicher sogar noch um bis zu 64 GB ausgebaut werden: Ein zusätzlicher Speicherkartenslot macht’s möglich.

Damit dem Galaxy S4 nicht so schnell die Puste ausgeht, hat Samsung seinem neuen Alleskönner übrigens gleich einen 2.600 mAh starken Lithium-Ionen-Akku spendiert! Wer nach dem Kauf des Top-Smartphones noch etwas Geld in der Tasche hat, darf den Akkuspaß übrigens noch mit einer zusätzlichen Ladematte optimieren: Per Qi-Ladetechnik lassen sich die Kraftzellen des S4 nun nämlich auch völlig kabellos aufladen!

Bildschirm & Digicam

Samsung Galaxy S4 weiss

Samsung Galaxy S4 weiss

Die optisch-virtuellen Hardwareelemente im Samsung Galaxy S4 fallen kurzum ebenfalls großartig aus: Der HD-Bildschirm beispielsweise erstrahlt in einer Auflösung von 1.920 x 1.020 Pixeln und ist demnach nicht nur angenehm groß (5 Zoll) sondern auch angenehm klar. So gilt der knackige Super-AMOLED-Plus-Bildschirm des S4 zumindest derzeit (Mai 2013) als der hochauflösendste und hellste Vertreter seiner Art!
Und auch der Digitalkamera ist lediglich Lob entgegenzubringen. Zwar ist die umworbene Auflösung von 13 Megapixeln erst nach einer Umstellung der Standardauflösung (9 Megapixel) zu nutzen, doch die insgesamt sehr scharfen und farbgetreuen Bilder, flüssigen Videos und das schlichtweg sehr umfangreiche Kamerapaket, bestehend aus Blitzlicht, Weißabgleich und, und, und heben den Fotospaß spürbar an.

Software & Sonderfunktionen

Sicher, die bisherigen Werte mögen durchaus überzeugen. Doch erst die Software setzt dem Galaxy S4 das Sahnehäubchen auf: Neben der brandaktuellen Betriebssystemsoftware Android 4.2 darf der Besitzer schließlich auch die vierte Generation der Oberflächensteuerung „TouchWiz“ nutzen!
So lassen sich neben den üblichen Vorteilen sowie Erneuerungen der Google-Software zahlreiche Sonderfunktionen nutzen: Eine neue Bildschirmtechnik erlaubt nun zum Beispiel eine Gestensteuerung, welche das Berühren des Bildschirms überflüssig macht – ein Andeuten der Befehle wenige Zentimeter über der Displayfläche reicht nun schon aus! Auch die Kameraoptionen fallen nun unglaublich vielfältig aus: Panoramafotos und Mehrwinkelaufnahmen, bei denen unerwünschte Personen einfach aus dem Bild ausgeschnitten werden, stellen nur zwei der zahlreichen Linsen-Highlights dar!

Neben diesen Kostproben an Zusatzsoftware bietet das Samsung Galaxy S4 viele weitere Sonderfunktionen, die angefangen von der überarbeiteten Sprachsoftware namens „S Voice“ bis hin zu der Fitness-App (S Health) samt Brust- und Armgurtzusatz unglaublich vielfältig und nützlich ausfällt. Wer also das Beste vom Besten sucht, der findet dieses ohne Frage auf beziehungsweise im Galaxy S4!

Links zum Artikel

Comments on this entry are closed.

Next post: